Direkt zum Inhalt

Brasilien: Neues Kooperationsabkommen  

Brasilien: Neues Kooperationsabkommen  

 

Im Oktober konnte ein neues Kooperationsabkommen mit der Behörde für Indigene Gesundheit (port.: Secretaria Especial de Saúde Indígena - SESAI) des brasilianischen Gesundheitsministeriums unterzeichnet werden. Es ermöglicht uns, nicht nur bei den Waiãpi, sondern bei allen indigenen Völkern Brasiliens zu arbeiten und somit mit diesen den Urwald zu schützen. Das Prinzip: TARGET baut Krankenstationen, die SESAI liefert Equipment, Medikamente und die medizinischen Mitarbeiter.

Das Kooperationsabkommen wurde festlich in Macapá von Roman Weber (TARGET) und Silvia Waiãpi (Leiterin der SESAI) unterzeichnet.

 

Silvia Waiãpi (mitte) mit Sophie und Roman Weber

Silvia Waiãpi (mitte) mit Sophie und Roman Weber

 

Silvia Waiãpi im Gespräch mit Roman und Sophie Weber (TARGET) über die Zukunft der Kooperation

Silvia Waiãpi im Gespräch mit Roman und Sophie Weber (TARGET) über die Zukunft der Kooperation

 

Vertreter verschiedener indigener Gruppen, der SESAI, der Indianerschutzbehörder FUNAI und der Regierung waren zur Vertragsunterzeichnung gekommen

Vertreter verschiedener indigener Gruppen, der SESAI, der Indianerschutzbehörder FUNAI und der Regierung waren zur Vertragsunterzeichnung gekommen

 

Geschafft - das Kooperationsabkommen ist unterzeichnet

Geschafft - das Kooperationsabkommen ist unterzeichnet